Hilfen im Haushalt

Hilfen im Haushalt FotoMit zunehmendem Alter wird es immer schwieriger, den eigenen Haushalt eigenständig zu führen. Aus diesem Grund bieten wir auch im Rahmen unseres Ambulanten Pflegedienstes Hilfen und Unterstützung im Haushalt an, wie das Reinigen der Wohnung, das Waschen der Wäsche oder Einkaufen. Gerne begleiten wir Sie auch beim Einkaufen oder etwa ins Theater. Wir helfen Ihnen gerne und unterstützen Sie, leisten Ihnen Gesellschaft, kümmern uns, damit ihre Wohnung weiterhin so wohnlich ist wie Sie es sich wünschen, damit auch Sie sagen können "Ja, das ist Alter ohne Angst".

Leistungsanspruch

In Deutschland gilt die Haushaltshilfe als eine "Sozialleistung, die von den Trägern der Sozialversicherung und den Sozialhilfeträgern übernommen" wird. Demzufolge kann eine Haushaltshilfe neben Kranken-, Unfall- oder Rentenversicherung ebenso eine Leistung der Pflegeversicherung sein. Der § 14 Abs. 4 Nr. 4 SGB XI regelt, welche Tätigkeiten der hauswirtschaftlichen Versorgung in das Aufgabengebiet einer Haushaltshilfe fallen. Meist übernimmt die zuständige Krankenkasse die Kosten, wenn der Antragsteller bereits einer Pflegestufe zugeordnet ist. Die Tatsache, dass ein Mensch die Unterstützung Dritter bei der Verrichtung alltäglicher Arbeiten benötigt, kann im umgekehrten Sinn zu einer Einordnung in eine bestimmte Pflegestufe beitragen. Die erbrachten Leistungen rechnen wir mit der zuständigen Pflegekasse ab, die diese nach § 36 SGB XI als Pflegesachleistung erstatten. Zwischen den Pflegeanbietern und den Pflegekassen existieren Vereinbarungen, nach denen sich gemäß § 89 SGB XI die Höhe der Kostenübernahme richtet. Die Kosten für die hauswirtschaftlichen Versorgung durch Verwandte oder Verschwägerte bis zum zweiten Grad werden nicht erstattet.