Einzel- und Gruppenangebote

Einzelfallhilfe

Einzelfallhilfen sind Hilfestellungen, die der einzelne in direktem und unmittelbarem Kontakt mit unseren Betreuern bekommt. Je nach individuellem Bedarf gehören dazu Unterstützung, Anleitung, Assistenz, Begleitung, Beratung, intensive Mitgestaltung, gemeinsame Durchführung, Übernahme von Verantwortung und Umsetzung sowie Kontrolle. Beziehungsarbeit ist das zentrale Element unseres professionellen Handelns.

Durchweg haben die KlientInnen im Laufe ihrer Lebensgeschichte schlechte Erfahrungen in Beziehungen gemacht. Häufig hat dieses bereits im Frühkindalter begonnen. Deshalb waren die KlientInnen gezwungen, sich vor „schädlichen“ Beziehungen zu schützen und haben entsprechende Strategien und Verhaltens­weisen ausgeprägt. Vorsicht, Misstrauen und Abwehr­mechanismen prägen ihr tägliches Handeln. In unserer Beziehungsarbeit versuchen wir zusammen mit dem Klienten einen Ausweg zu finden. Dieses geschieht sowohl in Einzelkontakten, als auch in der Gruppenarbeit. Wir bieten uns fachlich fundiert als Alternative an, um Beziehung anders und neu erlebbar zu machen. In den Gruppenangeboten nehmen wir die Rolle der Vermittler ein.

Gruppenangebote

Gruppenangebote TitelWenn unsere KlientInnen in einer festen Gemeinschaft leben, kann der Isolation und Vereinsamung besser entgegen gewirkt werden. Sie können so ausprobieren, ob eine Teilnahme an der Gesellschaft zu diesem Zeitpunkt bereits funktioniert. Natürlich werden sie in der Wohngemeinschaft nicht allein gelassen: Regelmäßige, anleitende WG-Gespräche helfen den KlientInnen sich in der Gemeinschaft zurecht zu finden.

Gemeinsam mit ihren Mitbewohnern und den BEW-Mitarbeitern legen sie Strukturen fest, die innerhalb der Gemeinschaft gelten sollen. So lernen sie auch, sich an Regeln zu halten, ein festes Lebensgefüge zu akzeptieren und sich innerhalb der Gruppe lenken zu lassen. Ziel ist es dabei, einer krankmachenden Umgebung entgegen zu wirken.

Unsere Gruppenangebote helfen den KlientInnen Kommunikationsangebote aus dem direkten Umfeld aufzugreifen. Unter "Gleichen" ist vieles einfacher: Ähnliche Schwierigkeiten können zu großer sozialer Einbindung führen. Wegen der gleichen Lebensbasis helfen sich die Betroffenen gegenseitig. Durch unser Gruppenangebot lernen sie sich selbst anders wahrzunehmen.